Über mich

 

 

Arbeitsbereiche

 

Systemische Therapie

 

Klinische Hypnose/ Hypnotherapie

Hypnosystemische Therapie

 

Egostate Therapie

 

Traumatherapie

 

Systemische Supervision

 

Systemisches Coaching

 

 

Kontakt

 

 

Impressum

 

 

Links

Egostate Therapie

 

Das Verfahren kann als Teile- und Energiemodell beschrieben werden. Viele bedeutende Theoretiker gehen davon aus, dass die Persönlichkeit nicht über ein einziges Selbst verfügt, sondern aus verschiedenen Teilen besteht. Demnach setzt sie sich aus verschiedenen Zuständen zusammen, die voneinander durch mehr oder weniger durchlässige Grenzen getrennt sind. Jeder dieser Teile ist quasi Mitglied einer inneren Familie oder eines inneren Teams, das funktionell handeln oder auch Störungen aufweisen kann, wenn Uneinigkeit zwischen den Ego States besteht. Das Kennenlernen der eigenen Teile kann helfen, widerstrebende Tendenzen oder Stagnation zu verstehen und dadurch mehr Verständnis für die eigene Situation zu erlangen. Dies wiederum erhöht den Spielraum und die Kreativität bei der Suche nach Lösungsansätzen

 

Die Egostate Therapie hat immer die Integration oder Demokratisierung der inneren Anteile zum Ziel. Damit ist gemeint, dass die States voneinander Kenntnis haben, miteinander kommunizieren und sich gegenseitig wertschätzend und unterstützend begegnen.

 

In der Praxis ermittle ich im Gespräch mit dem Klienten die Teile seiner Persönlichkeit, die im Zusammenhang mit einem definierten Ziel auftreten.

 

In einer Trance oder auch mittels szenischer Darstellungen werden sie in zieldienlicher Weise aktiviert und miteinander in Verbindung gebracht, um therapeutisch mit ihnen arbeiten zu können. In meiner Praxis gibt es viele Anwendungsmöglichkeiten für Egostate Therapie.